Home  »  Ausflüge
it - de - fr






















Lassen Sie sich Verzaubern! Tagesausflug Vallemaggia

 

Bosco Gurin

Walserdorf                      Bosco Gurin auf 1506 M über M. das höchste Dorf im Tessin, kann auf über 7 Jahrhunderte
                                          zurückblicken. Bewohnt ist es Hauptsächlich von Nachkommen, die noch heute nebst Italienisch 
                                         den alten Walserdialekt sprechen. Wunder schöne Wanderung von Cerentino nach Bosco Gurin!
     
Linescio
und
die Terrassierungen                     Es ist keineswegs übertrieben, von einem enormen Werk zu sprechen
                                           beim Anblick der über 25 Km Trockenmauern (ca 27'000m2 aufeinandergelegte
                                           Steine) die das kleine Dorf zum Rovanatal herum eine einzigartige, monumentale
                                           Landschaft bilden.
 
Der Honig
des Rovanatals                            Im Mikroklima des engen Rovanatals wachsen verschieden Pflanzen mit einer Aussergewöhnlicher
                                           Blütenvielfalt, aus der die Bienen einen aromatischen, ganz typische Honig produzieren.
 
Brontallo
und der Wein
"Pioda Rosso"                             In der Nähe von "Pioda Rosso" werden im Schuzt der markanten Felswand, die im Sommer bis
                                          in die späte Nacht Wärme abstrahlt, seit drei Jahrhunderten reben kultiviert.
                                          Im Talgrund zwischen den von der Maggia geschliffenen Felsen und dem dunkelblauen Wassers,
                                          laden wunderschöne Weiher zum Sonnenbad oder zu einer Abkühlung im glasklaren Wasser ein.
 
Bavona Tal
Foroglio und
der Wasserfall                       Majestätisch in eine Tiefe von über hundert Meter hinabstürzendes Wasser, in einem der
                                         malerischsten Dörfer mit den einzigartigen Romantischen Grottos des Bavonatals, hat im laufe der Zeit
                                         Tausende von Besucher in seinen Bahn gezogen. (San Carlo und der wunderschöne Weiler "Presa" 
                                         bietet Auge und Herz des Besuchers die möglichkeit eine Reise in die Vergangenheit).         

Robiei                                                                                                                                                                                    Staumauer und der Basodino-Gletscher            

Robiei liegt im hintersten Teil des Maggiatals und ist nur mit der Seilbahn erreichbar. In den gewaltigen Staubecken sammeln sich enorme Mengen Gletscherwasser, einen grossen Teil des Energiebedarfs der Befölkerung deckt. Basodino der bedeutendste Gletscher des Tessins: eine glizernde riesige Kuppe, die bis auf 3273 M ü M  emporragt und sich in einer grandiosen Kulisse aus Granit und Gneis abhebt. Die Alpe "Lielp" bewirtschaftet noch heute Ziegen Schweine Kühne und es wird nebst Butter und Ricotta 
ein hervorragender "Vallemaggia"-Käse hergestellt.

 

 

Entdecken Sie herrlichen Parks!

 

Parco Scherrer Morcote
 
Botanik und Kunst am Seeufer. Dieser Park bietet dem Besucher die einmalige Gelegenheit, eine aufregende Reise durch Zeit und Raum anzutreten, in deren Verlauf Vergangenheit und Gegenwart, Geschichte und Natur zu einem harmonischen Ganzen verschmelzen.
 
 
Parco Villa Favorita Lugano-Loreto
 
Der 5'350 Quadratmeter grosse Park wurde aufgrund der noch vorhandenen Elemente im blumigen Liberty-Still nachgestaltet und lässt bei manchem Besucher eine leise Nostalgie nach vergangenem Charm aufkommen.
 
 
Parco di Villa Negroni Vezia
 
Der Park ist in zwei unterschiedliche Zonen eingeteilt. Auf fer unteren Ebene blühen die "Italienische Gärten", während sich über weite Zonen
ein "Englischer Garten" erstreckt.
Villa Negroni gehört zu den blendendsten Villen der Region, einerseits wegen der eindrücklichen Architektur, anderseits wegen der wichtigen Rolle,
die sie im Gesellschaftsleben des 18. Jahrhunderts gespielt hat.
 
 
Parco degli Ulivi Castagnola
 
Der terassenförmig angelegte Park liegt am Sonnenhang und ist mit einer üppigen Vegetation bedeckt.  Der Wanderweg führt durch die verschiedenen
Olivbaumkulturen, die in dieser einmalige schönen Landschaft neue angepflanzt worden sind.
 
 
Parco San Grato Carona
 
Auf den 62'000 Quadratmetern Gesamtfläche ades Parks San Grato gedeiht die grösste und Vielseitigste Sammlung an Azaleen, Rhododendren
und Nadelbäumen der insubrischen Region. Der Park bietet auch zahlreiche Aussichtspunkte auf die Umgebung von Lugano und auf einige Bergspitzen
der Alpen.